1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

„Schularchitektur- Architektur schult“

nach unten

„Schularchitektur- Architektur schult“ Eine Ausstellung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Die Ausstellung „Schularchitektur- Architektur schult“ zeigte vom 22. April bis 08. Mai 2009 Bauten von 16 Oberstufenzentren sowie der Ballett- und Artistenschule des Landes Berlin.

Eröffnet wurde die Ausstellung von Präsident Walter Momper und von der Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher.

Foto: Abgeordnetenhaus von Berlin

Blick in die Ausstellung

Die in der Ausstellung gezeigten Schulbauten sind im Rahmen des „Ergänzungsprogramms für Oberstufenzentren (OSZ)“, das der Berliner Senat im Juni 1993 auf der Grundlage eines Beschlusses des Abgeordnetenhauses von Berlin verabschiedet hat, entstanden.

Zentrale Leitgedanken dieses Programms waren die Sicherung der Qualität der Berufsausbildung im Dualen System und anderen beruflichen Bildungsgängen, die Berücksichtigung struktureller Veränderungen zwischen und in den Berufsfeldern sowie die notwendige Sanierung und Erweiterung der Schulraumkapazitäten. Außerdem sollte der Bau neuer berufsfeldbezogener Schulzentren überwiegend in den östlichen Bezirken vorangetrieben und damit das Netz berufsbildender Schulstandorte gleichmäßig über die gesamte Stadt verteilt werden. Trotz aller notwendigen Sparzwänge entstand in enger Zusammenarbeit von Architekten und Vertretern von Bau- und Schulverwaltungen eine gute und deutschlandweit viel beachtete Schularchitektur.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz