1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

50 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - 50 Jahre Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes - 30 Jahre Gesellschaft für bedrohte Völker

nach unten

50 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - 50 Jahre Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes - 30 Jahre Gesellschaft für bedrohte Völker

Eine Ausstellung der Gesellschaft für bedrohte Völker

Die Ausstellung machte auf Menschenrechtsverletzungen und Völkermordverbrechen aufmerksam, die bis heute in weiten Teilen der Welt verübt werden. Gleichzeitig zeigte sie, wie die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) über Menschenrechtsverletzungen informiert und wie sie dazu beiträgt, Verbrechen zu verhindern.

Sklaven in Mauretanien

Foto: Archiv GfbV

Die GfbV setzt sich seit 1968 für die Wahrung von Menschen- und Minderheitenrechte ein. 50 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und 50 Jahre Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes sind für sie nicht Anlass, zu feiern, sondern Bilanz zu ziehen.

Vertriebene Frau aus Srebrenica

Foto: Archiv GfbV

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz