1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Dom in Not

nach unten

Dom in Not

Eine Ausstellung des Präsidenten und des Fördervereins "Dom zu Brandenburg".

1995 gründete sich der Förderverein "Dom zu Brandenburg" unter dem Ehrenvorsitz von Altbundespräsident Richard von Weizsäcker. Seitdem kümmert sich der Förderverein um die Sammlung von Spendengeldern und den professionellen Ablauf der Restaurierungsarbeiten. 1997 musste der Dom wegen akuter Einsturzgefahr für das Publikum geschlossen werden.

Kreugang im Dom zu Brandenburg

Foto: Förderverein "Dom zu Brandenburg"

Nach einjähriger Schließung konnte der der Dom zur 1050. Jahrfeier der Brandenburger Bistumsgründung im Oktober 1998 wieder geöffnet werden. 1999 wurde die restaurierte Wagner-Orgel von 1723 in Anwesenheit des Bundespräsidenten eingeweiht. Nunmehr werden jedoch Spenden für den Ausbau des Dommuseums und die Restaurierung seiner Kunstwerke benötigt.

Dom zu Brandenburg

Foto: Förderverein "Dom zu Brandenburg"

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz