1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

StoffWechsel

nach unten

StoffWechsel

Eine Ausstellung von vier deutschen Künstlerinnen und Künstlern.

Die Künstlerinnen und Künstler dieser Ausstellung verarbeiten in individueller Form Spuren und Strukturen des komplexen Phänomens "Großstadt Berlin". Ihre Werke reichen von der Malerei über Zeichnung und die Fotografie bis hin zur Bildhauerei.

Gerhard Hahn zeigt Arbeiten aus dem Zyklus "Bodenfühlung". Die Arbeit Babylon ist ein turmartiges Gebilde, das nicht wie erwartet zum Himmel streckt, sondern verkehrt herum mit der Spitze zum Boden hängt. Er verwendet als Baumaterial Ton. Michaela Drenhaus arbeitet sehr raumbezogen und grundsätzlich schwarz-weiß. Parallel zu den Raumzeichnungen präsentiert sie Tuschezeichnungen, die in einem engen Zusammenhang mit den Raumprojekten stehen.

Gerhard Hahn: Babylon, 2001 nach Pieter Brueghel Zyklus: Bodenfühlung; Ton-Stahl

Gerhard Hahn: Babylon, 2001

Darius Gircys stammt aus Litauen und zeigt mit seinen Fotos Berliner Höfe. Er stellt damit imaginäre Räume dar und orientiert sich am Begriff "Berliner Zimmer". Rene Wirths beschäftigt sich in seinen "Dingbildern" und "Atrappen" mit dem gesellschaftlichen Spannungsfeld zwischen den individuellen Wünschen und Träumen und der gesellschaftlichen Wirklichkeit.

Michaela Drenhaus: 08/2002;  2002; Tusche/Papier;  18 Blätter à 42 x 32 cm;

Michaela Drenhaus: 08/2002

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz