1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Carl Friedrich Heinrich Graf von Wylich und Lottum

nach unten

Porträt von Carl Friedrich Heinrich Graf von Wylich und Lottum / Foto: Landesarchiv Berlin

1767 - 1841
9. Ehrenbürger
Verleihung 1834

Carl Friedrich Heinrich Graf von Wylich und Lottum war General der Infanterie, preußischer Schatzminister und Nachfolger des Staatskanzlers Fürst von Hardenberg.

Graf von Wylich und Lottum, geboren 1767 in Berlin, war mit 16 Jahren Fähnrich und zog als 20jähriger das erste Mal in den Krieg. Eine Verletzung machte ihn jedoch kriegsuntauglich und so wurde er Assistent im Ober-Kriegs-Collegium. Er stieg zum Oberstleutnant und als Generalmajor zum Chef des Militärwaisenhauses auf. 1813 schickte ihn Friedrich Wilhelm III. nach Paris, um die von Frankreich verlangten Zahlungen einzutreiben. Zurück in Berlin wurde er 1817 Schatzminister, 1822 übernahm er die Aufgaben des verstorbenen Staatskanzlers Hardenberg, bis er 1828 General der Infanterie wurde. Zu seinem 50jährigen Dienstjubiläum erhielt er das Ehrenbürgerrecht von Berlin.

Maler Unbekannt

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz