1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Heinrich Friedrich Ludwig Falckenberg

nach unten

1771 - 1845
2. Ehrenbürger
Verleihung 28.02.1815

Heinrich Friedrich Ludwig Falckenberg war ein Mann der Verwaltung, der sich durch seine Rechnungsführung der Stadtkasse Berlins verdient machte.

1771 geboren, begann Falckenberg mit 18 Jahren bei der Altmärkisch-Priegnitzschen Kammer in Stendhal als Kopist zu arbeiten. 1793 wurde er Kassenschreiber und später Kassierer bei der Kriegs- und Domänenkammer in Posen. Erst 1809 stellte ihn die Stadtschuldenkasse Berlin als Rechnungsführer an. Als Anerkennung seiner außergewöhnlichen Leistungen verliehen ihm die Kommunalbehörden 1815 das Ehrenbürgerrecht von Berlin.1822, 1828 und 1833 wurde Falckenberg zum Kämmerer und besoldeten Stadtrat gewählt. Als er 1840 in Pension ging, erhielt er das Prädikat "Stadtältester".

Leider blieb unsere Bildrecherche erfolglos.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz