1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Nikolaus I. Pawlowitsch, Kaiser von Russland

nach unten

Porträt von Nikolaus I. Pawlowitsch, Kaiser von Russland / Foto: Landesarchiv Berlin

1796 - 1855
13. Ehrenbürger
Verleihung 1837

Zar Nikolaus I. Pawlowitsch heiratete Prinzessin Friederike Louise Charlotte von Preußen, eine Tochter König Friedrich Wilhelm III., und war dadurch mit dem Preußischen Königshaus verwandt.

Nikolaus I. Pawlowitsch, Sohn des Kaisers Paul I. von Russland, trat 1825 die Regentschaft in Russland an. Er errichtete ein autokratisches Regiment, das sich auf Bürokratie und Militär stützte. Als Revolutionsgegner schlug er 1831 eine Erhebung in Polen nieder und baute ein Spionage- und Polizeinetz in Russland auf.
1837 erwarb Zar Nikolaus I. ein Grundstück Unter den Linden in Berlin als Privateigentum. Daraufhin verlieh ihm die Stadt Berlin die Ehrenbürgerwürde. Als Dank stiftete er 5000 Dukaten für das neugegründete Nikolaus-Hospital.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz