1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

60 Jahre Rechnungshof von Berlin (15.06.2012)

nach unten

Festveranstaltung am Freitag, dem 15. Juni 2012, 13 Uhr, Abgeordnetenhaus von Berlin

Am 5. Juni 1952 trat der Rechnungshof von Berlin zu seiner ersten Arbeitssitzung zusammen. Grundlage dafür war die Verfassung von Berlin vom 1. September 1950. Der Rechnungshof von Berlin blickt in diesem Jahr auf eine 60jährige Tätigkeit zurück. Im Rahmen einer Feierstunde im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin würdigten Parlamentspräsident Ralf Wieland und der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit die jahrzehntelange Tätigkeit. Für den Rechnungshof sprach deren Präsidentin Marion Claßen-Beblo.

Parlamentspräsident Ralf Wieland begrüßt die Gäste. Foto: Landesarchiv Berlin

Parlamentspräsident Ralf Wieland begrüßt die Gäste. Foto: Landesarchiv Berlin

Der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit Foto: Landesarchiv Berlin

Der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit Foto: Landesarchiv Berlin

Die Präsidentin des Rechnungshofes von Berlin Marion Claßen-Beblo Foto: Landesarchiv Berlin

Die Präsidentin des Rechnungshofes von Berlin Marion Claßen-Beblo Foto: Landesarchiv Berlin

Der Rechnungshof ist eine unabhängige oberste Landesbehörde und prüft die Wirtschaftlichkeit und Ordnungsmäßigkeit der gesamten Haushalts- und Wirtschaftsführung sowie die Rechnung des Landes Berlin. Er berichtet dem Abgeordnetenhaus und dem Senat in einem Jahresbericht, der wesentliche Prüfungsergebnisse zusammenfasst.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz