1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

73. Jahrestag des Aufstands im Warschauer Ghetto (29.04.2016)

nach unten
Anlässlich des 73. Jahrestages des Aufstands im Warschauer Ghetto 1943 veranstaltet die Jüdische Gemeinde zu Berlin am Mittwoch, dem 4. Mai 2016, eine Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung am Mahnmal des Gemeindehauses. Beginn ist um 17.00 Uhr in der Jüdischen Gemeinde, Fasanenstr. 79/80. Der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland wird eine kurze Rede halten. Nach der Kranzniederlegung am Mahnmal des Gemeindehauses werden die Namen der 55.696 ermordeten Berliner Juden verlesen.

Zum 73. Jahrestag und zum Gedenken an die Millionen ermordeter europäischer Juden erklärt Präsident Ralf Wieland:

„Die ermordeten Jüdinnen und Juden mahnen uns immer wieder, wachsam gegenüber den Feinden von Demokratie und Freiheit zu sein. Gerade in den heutigen Tagen zeigt sich: Wir müssen Gesicht zeigen gegen den Fremdenhass, gegen Rechtsradikalismus und Antisemitismus. Die Demokratie muss wehrhaft sein und die bestehenden Gesetze gegen Volksverhetzung und rassistisch motivierte Gewalt konsequent anwenden.“
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz