1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Abgeordnetenhaus trauert um Alexander Longolius (01.02.2016)

nach unten
Am frühen Morgen des gestrigen Sonntags starb der langjährige Berliner Abgeordnete und einstige Vizepräsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Alexander Longolis im Alter von 80 Jahren. Der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses Ralf Wieland erklärt zum Tod von Alexander Longolius:

„Mit Alexander Longolius verliert Berlin einen Politiker, der sich große Verdienste um das Verhältnis von Berlin und den USA erworben hat. Dafür steht sein Engagement in der Initiative Berlin-USA e.V., in dem Verein Partnerschaft der Parlamente, der Kontakte zu amerikanischen Parlamenten pflegt und als Vorsitzender der Checkpoint-Charlie-Stiftung. Alexander Longolius war Berlins ‚Atlantiker‘. Ebenso war er bemüht über die Berliner Mauer zu schauen und den Kontakt zu den Machthabern in Ost-Berlin zu suchen, damit Erleichterungen für die Berlinerinnen und Berliner möglich wurden.

Alexander Longolius war in jeder Hinsicht ein Pragmatiker. Dies bewies er auch als Abgeordneter im Berliner Parlament, dem er von 1975 bis 1989 und von 1991bis 1995 angehörte. Als Vizepräsident des Abgeordnetenhauses von 1981 bis 1989 wurde er wegen seiner ausgleichenden Persönlichkeit allseits geschätzt. Berlin hat einen wichtigen politischen Ratgeber verloren.“
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz