1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Abgeordnetenhauspräsident Momper ist Schirmherr der Berliner U18-Wahl 2011 (15.07.2011 bis 29.07.2011)

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Walter Momper ist auch in diesem Jahr Schirmherr der U18-Wahl in Berlin. Die U18-Wahl ist ein Projekt der politischen Bildungsarbeit und ermöglicht am 9. September 2011 – also neun Tage vor den Abgeordnetenhauswahlen – den unter 18jährigen Berlinerinnen und Berlinern eine Stimmabgabe analog zu den Abgeordnetenhauswahlen.

Im Vorfeld der U18-Wahl werden junge Menschen von den jeweiligen Trägern des Projekts methodisch geschult an politische Entscheidungen herangeführt. Im Nachgang finden Wahlpartys in den Bezirken statt. Ein zentrales Wahlstudio wird per Livestream im Internet übertragen. Zudem plant der Fernsehsender ALEX eine Berichterstattung.

Ebenfalls im Rahmen der U18-Wahl werden junge Erstwählerinnen und Erstwähler unter 18 an die Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen herangeführt – bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen sind auch 16- und 17Jährige wahlberechtigt.

Walter Momper: „Die U18-Wahl ist eine Erfolgsgeschichte der politischen Bildungsarbeit, die unbedingt auch in Zukunft erhalten bleiben sollte. Denn die Teilnahme an Wahlen ist und bleibt das beste Mittel, um politisch mitzubestimmen.

Mit den vielfältigen Angeboten im Vorfeld der U18-Wahl soll Interesse geweckt werden, damit später auch an den echten Wahlen teilgenommen wird. Für eine lebendige Demokratie ist das Wahlrecht zentral. Deshalb ist es so wichtig, dass Jugendlichen dieser Wert auch vermittelt wird.“

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz