1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Abgeordnetenhauspräsident Walter Momper und der Vertreter Berlins im Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates Günther Krug treffen Delegation des KGRE in Berlin (27.06.2011 bis 04.07.2011)

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Walter Momper und der Leiter der Deutschen Delegation im Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates – KGRE – und Präsident der sozialistischen Fraktion im KGRE Günther Krug, MdA, haben am Sonntag, dem 26. Juni 2011, eine Delegation des KGRE empfangen.

Die KGRE-Delegation setzt sich aus der schwedischen Stadträtin Britt-Marie Lövgen, dem spanischen Kommunalpolitiker der Region Extremadura Ignacio Sanchez-Amor und dem unabhängigen Experten Prof. Zoltan Szente zusammen. Die Delegation besucht Deutschland, um einen Monitoring-Bericht über den Stand der lokalen und regionalen Demokratie zu verfassen. An dem Treffen nahmen Mitglieder des Europaausschusses aus allen Fraktionen des Abgeordnetenhauses teil.

Günther Krug, der Berlin bereits seit zehn Jahren im KGRE vertritt, freut sich über den Besuch der KGRE-Delegation in Deutschland. „Der Monitoring-Bericht über den Stand der lokalen und regionalen Demokratie eröffnet Deutschland die Chance, seine kommunalen demokratischen Strukturen in Europa zu präsentieren. So können wir auch auf europäischer Ebene unsere Erfahrungen diskutieren. Dabei stehen Bürgerbeteiligung und vor allem die Einbeziehung junger Menschen in die Politik sowie die Rechte von Minderheiten im Fokus des Interesses“, erklärt Günther Krug.

Der KGRE vertritt die regionalen und lokalen Gebietskörperschaften der 47 Mitgliedsstaaten des Europarates. Die Erstellung von Monitoring-Berichten dient dem europäischen Dialog über die regionale Demokratieentwicklung in den Mitgliedsstaaten des Europarates.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz