1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Girls' Day im Abgeordnetenhaus (20.03.2014)

nach unten
Das Foto zeigt Besucherinnen des Girls Day im Foyer des Abgeordnetenhauses während der Begrüßung durch Vizepräsidentin Anja Schillhaneck

Vizepräsidentin Anja Schillhaneck bei der Begrüßung der Girls' Day-Teilnehmerinnen / Foto: Abgeordnetenhaus

Alle Fraktionen des Abgeordnetenhauses haben auch in diesem Jahr Schülerinnen zum Girls' Day am 27. März 2014 in das Parlament eingeladen. Die Begrüßung der politikinteressierten Mädchen hat in diesem Jahr die Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses Anja Schillhaneck übernommen. Sie begrüßte um 10.00 Uhr im Foyer die eingeladenen Girls.

Der Mädchen-Zukunftstag findet in Deutschland seit dem Jahr 2001 statt. Die Idee geht zurück auf den amerikanischen „Take-our-Daughters-to-Work-Day“, an dem Schülerinnen in den USA ihre Eltern an deren Arbeitsplatz besuchen dürfen.

Dieses Jahr können über 6.000 Mädchen in Berlin am nächsten Donnerstag ein Berufsfeld kennenlernen, das man landläufig eher Männern zuschreibt. Der Tag dient der Berufsorientierung, da sich noch immer zu wenige junge Frauen für eine „untypische“ Berufsausbildung im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich entscheiden.

Das besondere an einem Tag im Abgeordnetenhaus: Die Mädchen dürfen einen Blick hinter die Kulissen der Berliner Politik werfen.
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz