1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Neuer ASB-Stützpunkt wird eingeweiht (19.08.2015)

nach unten
Am Sonnabend, dem 29. August 2015, wird der neue Stützpunkt des Arbeiter-Samariter-Bundes, Regionalverband Berlin-Nordwest e.V., im Beisein von Gästen aus Politik, den ASB-Gliederungen und anderen Hilfsorganisationen sowie den Bürgerinnen und Bürgern aus der Nachbarschaft rund um die Flottenstraße eingeweiht. Um 14.00 Uhr wird der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland den neuen Stützpunkt besuchen und die ehrenamtlich tätigen Samariterinnen und Samariter sowie ihren Vorstandsvorsitzenden Bernhard Richter beglückwünschen. Der vormalige Standort in der Weddinger Seestraße wird jetzt ausschließlich als Ausbildungszentrum genutzt werden.

Nach dem Festakt zum 100-jährigen Bestehen des Arbeiter-Samariter-Bundes in Reinickendorf, der am 3. April 1912 mit der Gründung der Ortsgruppe Reinickendorf als Kolonne Wilhelmsruh seine Arbeit aufnahm, ist dieser Tag der offenen Tür am 29. August von 12.00 bis 18.00 Uhr in der Flottenstraße 61 ein weiteres Highlight der langen Geschichte dieses Wohlfahrtsträgers im Berliner Norden. Neben der Kernaufgabe des ASB, der Ausbildung in Erster Hilfe, sind die aktiven ehrenamtlichen Mitglieder vor allem im Katastrophenschutz und als Rettungssanitäter im Einsatz. In Berlin betreuen sie beispielsweise alle Heimspiele von Hertha BSC und viele Großkonzerte.

Weitere Informationen über den ASB und seine Geschichte finden Sie auf der Homepage des Vereins (siehe rechte Seite).

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz