1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Neujahrsglückwunsch an die Jüdische Gemeinde zu Berlin (24.09.2014)

nach unten
Anlässlich des jüdischen Neujahrsfestes Rosh ha-Shana wünscht der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Ralf Wieland allen Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde zu Berlin ein friedliches Jahr 5775. Hier ein Auszug aus seinem Schreiben:

"Die Bedrohungen und die Übergriffe auf das jüdische Leben in unserer Mitte beschämen uns zutiefst. Mit großer Entschlossenheit haben wir Berliner Parlamentarierinnen und Parlamentarier uns deshalb am Sonntag, dem 14. September, in die große Kundgebung „Steh auf! Nie wieder Judenhass“ am Brandenburger Tor eingereiht.

Bisher glaubten wir, dass wir mit dem Jugendprojekt denk!mal und der Verleihung des German Jewish History Awards einen nicht unbedeutenden Beitrag für die Auseinandersetzung mit der deutschen Vergangenheit und für das heutige deutsch-jüdische Zusammenleben leisten. Die Ereignisse der zurückliegenden Sommermonate haben uns jedoch gezeigt, dass wir noch engagierter, noch eindrucksvoller und entschiedener gegen Intoleranz und Antisemitismus auftreten müssen.

Uns Abgeordneten ist der Schutz der Lebens- und Glaubenswelt der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger in Berlin ein besonderes Anliegen."

- - -

Bildausschnitt: The Synagogue in Oni Georgia. The jewish new year/ilan molcho from israel/cc by 2.0
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz