1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Trauer um Klaus Ness (18.12.2015)

nach unten
Am Donnerstagabend starb plötzlich und völlig überraschend der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion in Brandenburg Klaus Ness.

Der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland würdigt den Brandenburger Politiker:

„Der unerwartete und viel zu frühe Tod unseres Brandenburger Kollegen Klaus Ness hat mich tief bestürzt. Noch vor kurzer Zeit hatten das Präsidium des Abgeordnetenhauses und das Präsidium des Brandenburger Landtags, dessen Mitglied er war, gemeinsam beraten. Ein hoch engagierter, dynamischer Politiker hat uns verlassen.

Klaus Ness setzte sich mit Nachdruck für Chancengleichheit durch gute Bildung, für einen gerechten Ausgleich zwischen den Brandenburger Regionen und vor allem gegen jede Form des Rechtsradikalismus ein. Gerade jetzt, wo Zehntausende von Flüchtenden in die Region Berlin-Brandenburg kommen, war sein Einsatz für die Integration und gegen rechte Populisten besonders wertvoll. In meiner Erinnerung wird er immer der energiegeladene, zielstrebige und sympathische Kollege bleiben.

Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie.“
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz