1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Ausschuss für Europa- und Bundesangelegenheiten vertieft Kontakte in Brüssel (26.04.2004)

nach unten

Die Vorsitzende des Ausschusses für Europa- und Bundesangelegenheiten und Medienpolitik des Abgeordnetenhauses von Berlin, Abg. Martina Michels, teilt mit:

Der Ausschuss hat sich in Brüssel während seines dreitägigen Aufenthalts mit zentralen Fragen der Europapolitik befasst und wichtige Kontakte vertieft. Es fanden Informationsgespräche mit der EU-Kommissarin Dr. Michaele Schreyer, der Kabinette Mario Monti und Günter Verheugen und verschiedenen Vertretern von EU-Institutionen statt. Der Chef derSenatskanzlei, André Schmitz, hat den Ausschuss begleitet.

Unmittelbar vor dem Beitritt der neuen Länder in die EU standen wichtige Fragen auf der Tagesordnung, wie zum Beispiel:

· der gegenwärtige Verfassungsprozess,
· die Neuausrichtung der Europäischen Beschäftigungsstrategie,
· die neue Förderstrukturpolitik der EU oder die finanzielle Vorschau der EU
nach 2006.

Der Ausschuss erwartet von dieser Reise wichtige Impulse für die weitere europapolitische Strategie des Landes Berlin. Des Weiteren wurde mit einem Besuch im Regionalparlament Brüssel die Städtepartnerschaft Berlin-Brüssel vertieft.

Zum Abschluss der Reise wird im Beisein der Vertreter des Landes Berlin und der Ausschussmitglieder im Park Leopold an der rue Wiertz vor dem EU-Parlament ein Stück der Berliner Mauer enthüllt. Dieses Mauerstück war ein Geschenk des Senats an die EU-Kommissarin Dr. Michaele Schreyer.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz