1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Berliner Spitzenparlamentarier zu Informationsbesuch in Madrid (28.05.2015)

nach unten

Madrids amtierende Bürgermeisterin Ana Botella (links) begrüßt Parlamentspräsident Ralf Wieland, rechts: Fraktionsvorsitzende Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen / Foto: Manuel Lopez-Fuchet

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2015 führten die Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh (SPD), Ramona Pop und Antje Kapek (beide Bündnis 90/Die Grünen), Udo Wolf (Die Linke) und Martin Delius (Piraten) unter Leitung von Parlamentspräsident Ralf Wieland eine Reihe von Gesprächen in Berlins Partnerstadt Madrid. Auf dem Programm standen u.a. ein Informationsaustausch mit der Leitung der Madrider Arbeitsagentur, eine Projektbesichtigung von IMDEA (the Madrid Institute for Advanced Research) im Bereich der Materialforschung und ein Besuch im Sicherheits- und Ambulanzzentrum CISEM.

Der Großraum Madrid gehört mit seinen über sechs Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen Europas. In der spanischen Hauptstadt Madrid selbst befindet sich der  Sitz der spanischen Regierung. Madrid ist wichtiges Finanz- und Handelszentrum von internationalem Rang sowie Zentrum für Verwaltung und Militär.

Das Königreich Spanien ist eine parlamentarische Demokratie mit insgesamt knapp 47 Millionen Einwohnern (2013). Das 2-Kammer-System besteht aus Abgeordnetenhaus und Senat und wird für jeweils vier Jahre gewählt. Gerade eben - am 24. Mai 2015 -wurden die Parlamente von 13 der 17 autonomen Regionen sowie der Regierungen der etwa 8.100 Kommunen in Spanien gewählt.

Am 12. Juni 2015 ist es 30 Jahre her, dass der Vertrag für den Beitritt Spaniens in die Europäische Union in Madrid unterzeichnet wurde. Nach dem Mauerfall hat das Land die deutsche Wiedervereinigung aktiv unterstützt. Die deutsche Botschaft in  Madrid und Berlin haben im November 2014 aus Anlass des 25. Jahrestages des Mauerfalls mit einer großen Lichtprojektionsshow in der spanischen Hauptstadt an die friedliche Revolution in Deutschland erinnert.

Zum 20. Jahrestag des Falls der Mauer im Jahr 2009 ehrte Spanien die deutsche Hauptstadt mit dem weltweit hoch angesehenen Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte ‚Eintracht‘. Er gilt als Nobelpreis der spanisch-sprachigen Welt.

Berlin unterhält Partnerschaften mit 17 Städten rund um den Globus. Am 4. November 1988 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Madrid und Berlin in der spanischen Metropole feierlich besiegelt. Erst im letzten Jahr haben Madrid und Berlin ihre Städtepartnerschaft ausgebaut und eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Tourismus-Marketing-Gesellschaften beider Hauptstädte geschlossen. 2013 besuchten über 200.000 Touristen aus Spanien Berlin.
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz