1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

"Danke, MoMA !" mit Empfang und Konzert (18.10.2004)

nach unten

"Danke, MoMA!" war das Motto eines festlichen Empfangs, zu dem der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, und der Intendant des DeutschlandRadio, Ernst Elitz, am Montag (18. 10.) mehrere hundert Gäste in die Philharmonie eingeladen hatten. Mit der Einladung wurde ihnen für ihre Beteiligung an Vorbereitung und Durchführung der weltweit beachteten Präsentation in der Neuen Nationalgalerie gedankt. Die Ausstellung der Werke des New Yorker Museums of Modern Art hatte in Berlin vom 20. Februar bis 19. September 2004 mehr als 1,2 Millionen Besucher.

Bei dem Empfang sagte Parlamentspräsident Walter Momper, die MoMA-Ausstellung habe als großes kulturelles Ereignis die intensiven Beziehungen Berlins zu den USA dokumentiert. Sie sei ein Symbol der deutsch-amerikanischen Freundschaft gewesen, und Berlin habe Anlass, dem Initiator Prof. Dr. Peter Raue und allen Beteiligten zu danken.

Zu dem Empfang und dem anschließenden Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks wurde auch der Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in der Bundesrepublik Deutschland, Daniel R. Coats, erwartet.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz