1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Der Berliner Ratschlag für Demokratie tagte im Abgeordnetenhaus (08.05.2008 bis 15.05.2008)

nach unten

Am Mittwoch, dem 7. Mai 2008, tagte auf Einladung von Parlamentspräsident Walter Momper der Berliner Ratschlag für Demokratie im Berliner Abgeordnetenhaus. Im Zentrum des Treffens stand die Verabschiedung einer Grundsatzvereinbarung. Darüber hinaus wurde über einige der geplanten Aktivitäten berichtet.

Prominente Berliner aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Gewerkschaften und Verbänden hatten im Januar 2008 im Roten Rathaus diesen Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus aus der Taufe gehoben. Dem Aufruf der Initiatoren Senatorin Heidi Knake-Werner, rbb-Intendantin Dagmar Reim, Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste und der Geschäftsführer von Berlin Partner René Gurka waren auch bekannte Stars - wie zum Beispiel Marianne Rosenberg - gefolgt.

Die Geschäftsführung der Initiative liegt beim Integrationsbeauftragten Günther Piening. Der Berliner Ratschlag will Zeichen setzen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz