1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Ein Wiedersehen mit der alten Heimat - Prof. Dr. Stefanie Schulze empfing ehemalige Berlinerinnen und Berliner im Namen des Abgeordnetenhauses (12.09.2008 bis 28.09.2008)

nach unten

Freitag, 12. September 2008

1969 beschloss der Senat von Berlin, ehemaligen Berlinerinnen und Berlinern, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt wurden und emigrieren mussten, Gelegenheit zu bieten, ihre Heimatstadt zu besuchen und neu zu entdecken. Seither sind mehr als 33.000 Menschen dieser Einladung gefolgt.

In diesem Jahr begrüßt Berlin im September die dritte Gruppe von Emigranten aus Argentinien, England, Frankreich, Neuseeland, Schweden und den USA.

Das Programm der Besuchswoche sah für Freitag, den 12. September 2008, ab 12.30 Uhr auf Einladung des Abgeordnetenhauses von Berlin eine Dampferfahrt auf der Spree durch das historische Berlin vor. Die Abgeordnete Professor Dr. Stefanie Schulze, Mitglied des Präsidiums des Abgeordnetenhauses von Berlin, begrüßte die ehemaligen Bürgerinnen und Bürger Berlins und ihre Angehörigen und begleitete die Gruppe zusammen mit dem Präsidiumsmitglied Abg. Oliver Scholz, den Abgeordneten Ellen Haußdörfer, Monika Thamm und Volker Thiel sowie der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Abg. Franziska Eichstädt-Bohlig.

Das Programm des Senats sieht u.a. neben einer Stadtrundfahrt den Besuch des Jüdischen Friedhofs Weißensee und des Jüdischen Museums vor. Außerdem werden die Gäste aus aller Welt im Bundestag empfangen.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz