1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

"Eine Zukunft für Berlin" (30.03.2005)

nach unten

Zur Debatte um den Bericht der Enquetekommission „Eine Zukunft für Berlin“ erklärt die Vorsitzende der Kommission, Abg. Dr. Sibyll Klotz:

Die Enquetekommission hat in den vergangenen Monaten intensiv gearbeitet. In mehreren Arbeitsgruppen haben Sachverständige und Abgeordnete konstruktiv zusammengearbeitet und eine Vielzahl von tragfähigen Vorschlägen für die Zukunft Berlins erarbeitet. Dazu gehört unter anderem das klare Bekenntnis zu Wissenschaft, Forschung, Kultur und Bildung – den entscheidenden Ressourcen für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Stadt.

Der Endbericht der Enquetekommission wird im Mai vorliegen. Es wäre fatal, wenn die vielen guten Ergebnisse bereits vor der Veröffentlichung des Endberichts im Streit der Parteien untergehen. Das ist die alte Berliner Krankheit, die in der Enquetekommission nicht fortgesetzt werden darf. Statt über Einzelheiten zu streiten, brauchen wir die politische Willenserklärung aller Fraktionen, dass die Beschlüsse der Kommission umgesetzt werden. Damit Berlin eine Zukunft hat.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz