1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Einladung zum Presserundgang (24.08.2010)

nach unten

„Die Charité zwischen Ost und West (1945 - 1992). Zeitzeugen erinnern sich“ – Vorabbesichtigung der Ausstellung im Abgeordnetenhaus von Berlin am 31. August 2010, 11 Uhr, Wandelhalle

2010 blickt das älteste Berliner Krankenhaus, die Charité, auf ihre 300-jährige traditionsreiche Geschichte zurück. Dem jüngsten Abschnitt, der DDR-Geschichte, widmet sich die Ausstellung „Die Charité zwischen Ost und West (1945-1992). Zeitzeugen erinnern sich“. Sie entstand in Kooperation des Instituts für Geschichte der Medizin und des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité mit der Universität der Künste Berlin und dem Abgeordnetenhaus von Berlin.

In der Ausstellung gilt es, am Beispiel des Berliner Universitätsklinikums vielfältige DDR-spezifische Wirkungsfelder in ihren Dimensionen und Verflechtungen aufzuzeigen. Der Arbeitsalltag der ForscherInnen, ÄrztInnen, KrankenpflegerInnen, TechnikerInnen, Verwaltungsangestellten und StudentInnen wird in der Ausstellung als Austragungsebene unterschiedlicher gesellschaftspolitischer Sachverhalte verstanden. In acht Ausstellungsstationen stehen die Bereiche Versorgung, Forschung und Lehre im Vordergrund. Weitere Themen sind die geografische Lage der Charité an der Berliner Mauer und das Überwachungsinteresse durch das Ministerium für Staatssicherheit. ZeitzeugInnen der Charité von 1945 bis 1992 berichten in Toncollagen über politisch brisante Aspekte ihrer Tätigkeiten. Archivalien, persönliche Fotos und Dokumente bereichern die mündlichen Überlieferungen. Gestaltet wurde die Ausstellung von der Universität der Künste Berlin.

Wir laden Sie herzlich zur Vorbesichtigung der Ausstellung ein:

31. August 2010, 11 Uhr
Abgeordnetenhaus von Berlin, Wandelhalle, 1. Stock, Niederkirchnerstr. 5,
10117 Berlin-Mitte

Für weitere Informationen und Gespräche erwarten Sie:

- Reiner Felsberg, Charité, Projektleitung Charité 300
- Rainer Herrn und Laura Hottenrott, Institut für Geschichte der Medizin der Charité, Ausstellungskuratoren
- Volker Hess, Institut für Geschichte der Medizin der Charité
- Thomas Schnalke, Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité Wissenschaftliche Projektleitung
- Ulrich Schwarz, Universität der Künste, Künstlerische Leitung

Die Eröffnung der Ausstellung durch Parlamentspräsident Walter Momper und den Vorstandsvorsitzenden der Charité Karl Max Einhäupl findet am Mittwoch, dem 1. September 2010, um 18.00 Uhr in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses von Berlin statt.

(Wir bitten um Ihre Anmeldung per E-Mail an info@achimklapp.de.)

- - -

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz