1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Erinnerung an die Opfer der nationalsozialistischen Pogrome am 9. November 1938 (09.11.2005)

nach unten

Berlin gedenkt der Opfer der Pogrome am 9. November 1938. An diesem Tag setzten Nationalsozialisten und ihre Anhänger überall in Deutschland Synagogen, Gemeindehäuser, Wohnungen und Geschäfte von Bürgern jüdischen Glaubens in Brand. 91 Menschen wurden erschlagen, ungezählte schwer verletzt und 26.000 Menschen in die Konzentrationslager verschleppt.

Im Haus der Jüdischen Gemeinde zu Berlin fand am Mittwoch (9. November 2005) eine Gedenkveranstaltung statt, in der auch der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, sprach. Anschließend legte der Präsident an der Gedenkstätte vor dem Gemeindehaus einen Kranz nieder.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz