1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Erklärung des Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, anlässlich des 60. Jahrestages der ersten freien Wahl der Berliner Stadtverordnetenversammlung nach Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und des Zweiten Weltkrieges am 20. Oktober 1946 (20.10.2006 bis 23.10.2006)

nach unten

„Mit der ersten freien Wahl der Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin nach Ende der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten und des Zweiten Weltkrieges legten die Berlinerinnen und Berliner am 20. Oktober 1946 ein klares Bekenntnis zu Freiheit und Demokratie ab. Über 80 Prozent der Wählerinnen und Wähler entschieden sich für die demokratischen Parteien von SPD, CDU und LDP. Frauen und Männer, wie Jeanette Wolff, Ella Barowsky, Otto Suhr, und Walther Schreiber übernahmen damals die schwere Aufgabe, die grundlegenden Voraussetzungen für das Leben der Menschen in der zerstörten Stadt zu schaffen und den Aufbau einer demokratischen Verwaltung voranzutreiben. Gerade im Rückblick auf die Entwicklungen in der Stadt in den darauffolgenden Jahren, die vom Kalten Krieg und der wachsenden Teilung der Stadt geprägt wurden, ist es wichtig, sich dieses geschichtlichen Datums und der handelnden Persönlichkeiten zu erinnern.“

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz