1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Eröffnung der Berliner Woche der Brüderlichkeit 2012 / Sonntag, 11. März, 18 Uhr, Plenarsaal (02.03.2012)

nach unten

Die 60. Woche der Brüderlichkeit wird in diesem Jahr im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin feierlich eröffnet. Die erste Woche der Brüderlichkeit wurde im Jahre 1952 im damaligen Abgeordnetenhaus von Berlin im Schöneberger Rathaus gestartet.

Zu Beginn der Festveranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V. werden der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Ralf Wieland und die Jüdische Vorsitzende der GCJZ Jael Botsch-Fitterling die Gäste im Plenarsaal begrüßen. Den Festvortrag hält die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern und Vizepräsidentin des World Jewish Congress Frau Dr. h.c. Charlotte Knobloch.

1948 reiste der methodistische Pfarrer Carl F. Zietlow aus Minneapolis mit dem Auftrag nach Berlin, Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit nach amerikanischem Vorbild aufzubauen. Aus Amerika kam vor allem finanzielle Unterstützung, so dass sich innerhalb weniger Jahre elf Gesellschaften formiert hatten. Im November 1949 wurde die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V. gegründet. Die Woche der Brüderlichkeit wurde ebenfalls nach amerikanischen Vorbild initiiert.

Die diesjährige Veranstaltungswoche steht unter dem Motto: In Verantwortung für den Anderen.

- - -

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz