1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

"Europäisches Parlament" tagte im Abgeordnetenhaus (04.11.2003)

nach unten

Europa ist ihr Thema, und ihre alljährlichen Sitzungen im Abgeordnetenhaus von Berlin haben bereits Tradition:
Am Dienstag (4. 11.) traten zum fünften Mal rund 150 Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg im Plenarsaal des Berliner Parlaments zu einem simulierten "Europäischen Parlament" zusammen. Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, hatte die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen. Er begrüßte die jungen "Parlamentarier" und eröffnete die Sitzung. Ehrengast der Veranstaltung war der Präsident des "echten" Europäischen Parlaments, Pat Cox.

Veranstalter des Projekts war wieder die "Junge Europäische Bewegung Berlin Brandenburg e.V.". In sechs Fraktionen aufgeteilt, diskutierten die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr über die Europäische Verfassung, europäische Werte, Institutionen und Sozialpolitik. Nach der Festlegung von Positionen in den einzelnen Fraktionen mussten die Jugendlichen dann in einer Plenarsitzung ihre Vorschläge und Meinungen vertreten.

Mit Informationen und Spaß sollte die Simulation "Europäisches Parlament" (SIMEP) bei den Jugendlichen das Interesse für Politik und Europa vertiefen. Zugleich sollten die Schülerinnen und Schüler den parlamentarischen Ablauf besser kennen lernen und sich selbst in der Diskussion engagieren.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz