1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

GEDENKVERANSTALTUNG FÜR DIE OPFER DES GENOZIDS AN DEN ARMENIERN (22.04.2010)

nach unten

Parlamentspräsident Walter Momper erinnert an die Ereignisse im Jahre 1915

Zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Genozids hat die Armenische Gemeinde zu Berlin e. V. zum 24. April 2010, 18.30 Uhr, in die Französische Friedrichstadtkirche eingeladen. Am Samstag jährt sich zum 95. Mal der Tag, an dem im damaligen osmanischen Reich die Verhaftungen und Deportationen armenischer Intellektueller, Künstler und Politiker begannen.

Für die Armenier ist der 24. April ein weltweiter Gedenktag, der für sie den Völkermord an ihrem Volk zu Beginn des letzten Jahrhunderts symbolisiert. Diese Tragödie von bis dahin nicht gekanntem Ausmaß traf bis zu 1,5 Millionen Frauen, Männer und Kinder.

Bei der Berliner Gedenkfeier wird Prof. Dr. Volkhard Knigge, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, die Gedenkrede halten. Parlamentspräsident Walter Momper wird ebenso zu den geladenen Gästen sprechen wie Herr Vartkes Alyanak von der Armenischen Gemeinde zu Berlin. Die Veranstaltung wird durch ein künstlerisches Programm umrahmt.

- - -

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz