1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Gefeiert wurde, wo einst der alte Bodelschwingh Abgeordneter war (18.03.2005)

nach unten

Mit einer Feierstunde im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses begingen die Hoffnungstaler Anstalten Lobetal am Freitag (18.3.) ihr 100jähriges Jubiläum. Bei dem Festakt sprachen der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, der Vorstandsvorsitzende der Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, Pastor Friedrich Schophaus, und Bundesminister Manfred Stolpe.

Der "Verein Hoffnungstal e.V.", aus dem später die Hoffnungstaler Anstalten Lobetal hervorgingen, wurde im März 1905 im Gebäude des damaligen Preußischen Landtags gegründet, in dem heute das Abgeordnetenhaus von Berlin seinen Sitz hat. Zu der Gründungsversammlung hatte 1905 der damalige Landtagsabgeordnete Friedrich von Bodelschwingh eingeladen, der 1873 bereits in Bethel bei Bielefeld eine Siedlung mit Heimen für Obdachlose, Kranke und Benachteiligte gegründet hatte.

In den Hoffnungstaler Anstalten Lobetal in Bernau (bei Berlin) betreuen heute rund 900 Mitarbeiterinnen un Mitarbeiter 2 500 Menschen.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz