1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Günther Krug erneut Vizepräsident des Kongresses der Gemeinden und Regionen Europas (28.05.2008 bis 31.05.2008)

nach unten

Der Abgeordnete Günther Krug, der im April vom Abgeordnetenhaus als Vertreter Berlins im Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (KGRE) gewählt wurde, ist in Straßburg erneut Vizepräsident des Kongresses geworden.
Zuvor wählte ihn die deutsche Delegation zu ihrem Leiter.

Yavuz Mildon, neuer Präsident des Kongresses, gegrüßte die Wiederwahl als "große Anerkennung des bisherigen Engagements von Günther Krug und der deutschen Delegation für Europa". Präsident Mildon (Türkei) betonte: "Der Kongress beim Europarat spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Zusammenarbeit der 47 Mitgliedsstaaten und der Staaten mit Beobachterstatus beim Europarat. Europäische Werte, wie Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit etc. sind Leitlinien unserer Arbeit. Günther Krug wird wichtige Themen wie interregionale Zusammenarbeit, Integration und den `Preis der Regionen` weiter voranbringen".

Mit der Wiederwahl Krugs ist es abermals gelungen, das ein Berliner diese Funktion auf europäischer Ebene bekleiden kann.

Der Kongress beim Europarat ist die europäische Stimme von über 200.000 Gemeinden und Regionen in 47 Ländern mit 800 Millionen Einwohnern. Deutschland entsendet insgesamt 36 lokale und regionale Vertreter in den Kongress des Europarats. Erstmals sind 46 % der deutschen Mitglieder Frauen.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz