1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

HUMBOLDTFOTO - Vom Forschen, Arbeiten und Leben an der Humboldt-Universität zu Berlin (06.04.2010)

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, lud zur Eröffnung der Ausstellung

Am Dienstag, dem 13. April 2010, um 17 Uhr wurde die Ausstellung "HUMBOLDTFOTO" in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses von Berlin eröffnet.

Foto: Abgeordnetenhaus von Berlin

Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin und Schirmherr des Fotowettbewerbs

Der Wettbewerb HUMBOLDTFOTO regte 73 Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität sowie interessierte Amateure und professionelle Fotografen dazu an, 425 Bilder einzureichen. 65 davon hat eine namhafte Jury für eine Ausstellung und das Begleitbuch ausgewählt.

Alltag und Alltägliches. Ungewöhnliches und Überraschendes. Stille Einsichten und Trubel. So stellt sich die Auswahl an Fotografien dar, die an der Humboldt-Universität zu Berlin in den vergangenen zwei Jahren entstanden sind.

Foto: Abgeordnetenhaus von Berlin

Maralda Thon, 11 Jahre, Preisträgerin des Landeswettbewerbes "Jugend musiziert" 2010 sorgte für die musikalische Umrahmung

Im 200. Jubiläumsjahr der Universität ist diese Bildauswahl in einer Wanderausstellung auf Reisen.

Es sprachen:

Volker Thiel, Mitglied des Abgeordnetenhauses, in Vertretung von Parlamentspräsident Walter Momper

Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin und Schirmherr des Fotowettbewerbs

Ruprecht Röver, Geschäftsführer der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft als Förderer der Ausstellung.

Anschließend gab es einen Rundgang durch die Ausstellung.

Foto: Abgeordnetenhaus von Berlin

Ruprecht Röver, Geschäftsführer der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft

Die Ausstellung ist bis zum 28. April 2010 in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses zu besichtigen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, am 19.4. bis 15.00 Uhr und am 22.4. bis 12.00 Uhr.

Foto: Abgeordnetenhaus von Berlin

Blick in die Ausstellung

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz