1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Im Vorfeld der 61. Berlinale: Filmproduzenten und Regisseure zu Gast im Medienausschuss (24.01.2011)

nach unten

Die Vorsitzende des Ausschusses für Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien, Berlin-Brandenburg, des Abgeordnetenhauses von Berlin, Frau Martina Michels, teilt mit:

Vor Beginn der 61. Berliner Filmfestspiele will sich der für Medien zuständige Ausschuss des Abgeordnetenhauses in seiner 70. Sitzung über Stand und Perspektiven des Filmstandortes Berlin informieren. Die Abgeordneten diskutieren dabei gemeinsam mit Vertretern von Film- und Fernsehproduktionsfirmen und Regisseuren aus Berlin und Brandenburg.

Neben Oliver Berben und Tom Tykwer haben bereits Vertreter vom Studio Babelsberg, X Film Creative Pool GmbH, Zentropa Entertainments Berlin GmbH, Zero Fiction Film GmbH, Barefoot Films GmbH und Grundy UFA TV Produktions GmbH ihre Teilnahme zugesagt.

Darüber hinaus werden Vertreter der Berliner Fernsehfilmproduktionsfirmen Union-Film GmbH u. Co. KG und Studio Berlin-Adlershof GmbH an der Sitzung teilnehmen, die gemeinsam mit der Geschäftsleitung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH vorbereitet wurde.

Ziel der Debatte ist die Erörterung von Erfolgen und Problemen beim Erhalt und Ausbau des Filmproduktionsstandorts Berlin sowie der Filmmetropole Berlin-Brandenburg anhand von konkreten Erfahrungsberichten.
Der Medienausschuss setzt damit eine Diskussionsreihe mit Filmschaffenden fort, die bereits mit dem Besuch der Studios in Babelsberg begonnen wurde. Die große Resonanz auf die ausgesprochene Einladung lässt eine interessante Diskussion erwarten.

Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen.

Termin: Mittwoch, 26. Januar 2011, 10.00 Uhr, Raum 376

- - -

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz