1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Internationaler Beirat zu Gast im Abgeordnetenhaus (16.01.2006)

nach unten

Die Stiftung Topographie des Terrors konzipiert im Auftrag der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur die "Dokumentationsstätte NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide". Die Stiftung hat ein achtköpfiges Gremium mit Experten aus sechs Ländern (Israel, Polen, Russland, Tschechien, den USA und Deutschland) zur fachlichen Beratung bestellt. Dieser Internationale Beirat tagt am 16. und 17. Januar im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Parlamentspräsident Walter Momper begrüßte die Gäste am Montag (16.01.) um 14.30 Uhr im Raum 388 zu einem Informationsgespräch.

Am Dienstag, 17. Januar 2006, 13.00 Uhr, führt der Vizepräsident des Abgeordnetenhauses, Prof. Dr. Christoph Stölzl, ein Gespräch mit dem Internationalen Beirat (Raum 377).

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz