1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Jugendkongress gegen Rechtsextremismus tagt im Abgeordnetenhaus (09.11.2007 bis 15.11.2007)

nach unten

Die Abteilung Verfassungsschutz der Senatsverwaltung für Inneres und Sport veranstaltet in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales am Mittwoch, dem 14. November 2007, von 9 - 15.30 Uhr im Abgeordnetenhaus von Berlin einen Jugendkongress gegen Rechtsextremismus. Der Kongress steht unter dem Motto " in Aktion".

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, hat sein Kommen zugesagt und wird die rund 200 geladenen jugendlichen Multiplikatoren - Schülersprecher und Vertreter von Schülerzeitungen - begrüßen.

Der ganztägige Kongress wird Themen wie rechtsextremistische Musik, Erkennungszeichen, Gewalt, Revisionismus und Antisemitismus behandeln. Gemeinsam mit Wissenschaftlern, Organisationen, Politikern und anderen gegen Rechtsextremismus Engagierten diskutieren die Jugendlichen den Umgang mit dem Thema , tauschen Erfahrungen aus und sammeln Ideen.

Beim "Markt der Möglichkeiten" in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses werden Jugendliche und Mitarbeiter freier Träger eigene erfolgreiche Projekte gegen Rechtsextremismus präsentieren. Das Projektteam des Jugendprojekts des Abgeordnetenhauses von Berlin "denk!MAL" wird über seine Arbeit informieren.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz