1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

"Kuss-Attacken" auf Präsident Momper (11.11.2005)

nach unten

Jetzt wird's ernst mit der Heiterkeit: Pünktlich um 11.11 Uhr werden am Freitag, dem 11.11., etwa 180 Närrinnen und Narren versuchen, das Abgeordnetenhaus zu erstürmen und die Befugnisse des Parlaments zu übernehmen.

Mit "Kuss-Attacken" wollen hübsche Funken-Mariechen Parlamentspräsident Walter Momper dazu bringen, den Stadtschlüssel und die - leere - Stadtkasse Berlins an das Prinzenpaar Eckart I und Inge I auszuhändigen. Berlins Justizsenatorin Karin Schubert wird sich gemeinsam mit dem Parlamentspräsidenten darum bemühen, diese Übergabe zu verhindern, allerdings sicherlich vergeblich.

Mit "Berlin Heijo"-Rufen werden die Närrinnen und Narren in das Parlamentsgebäude, den Sitz des ehemaligen Preußischen Landtags, eindringen, dem Prinzenpaar den Weg bahnen, das Zeitalter des Humors verkünden und im Casino des Parlaments einen Siegesumtrunk mit Ordensverleihung veranstalten.

Mit den Orden sollen, wie zuverlässig verlautete, nicht nur Narren dekoriert werden. Nach dem Willen der Karnevalisten soll es wenigstens für ein paar Stunden auch im Parlament etwas zu lachen geben. Mehr Humor und Heiterkeit könnten der Politik grundsätzlich nicht schaden, hieß es.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz