1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Louise-Schroeder-Medaille für Barbara John (29.03.2007 bis 27.04.2007)

nach unten

Parlamentspräsident Walter Momper hat die Auszeichnung am 26. April 2007 im Abgeordnetenhaus überreicht.

In diesem Jahr wurde Barbara John mit der Louise-Schroeder-Medaille ausgezeichnet. In einer Feierstunde am 26. April um 11 Uhr im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin wurde ihr die Medaille von Parlamentspräsident Walter Momper überreicht.

Prof. Barbara John ist die erste Ausländerbeauftragte in Deutschland gewesen und hat ihr Amt in Berlin mehr als 21 Jahre ausgeübt. Seit 2003 steht sie als Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin an der Spitze des größten Wohlfahrtsverbandes unserer Stadt.

Das Präsidium des Abgeordnetenhauses folgte mit seinem Beschluss dem Vorschlag des Kuratoriums "Louise-Schroeder-Medaille", dessen Vorsitzende die frühere Berliner Bürgermeisterin Ingrid Stahmer ist.

Der Präsident des Abgeordnetenhauses verleiht die Medaille jährlich einer Persönlichkeit oder Institution, die dem politischen und persönlichen Vermächtnis Louise Schroeders in hervorragender Weise Rechnung trägt.

Der Name von Louise Schroeder ist untrennbar mit dem Einsatz für Demokratie, für die Teilhabe von Frauen an der Politik und für das Engagement gegen Ungerechtigkeit und Machtmissbrauch verbunden. Louise Schroeder (2.4.1887 - 4.6.1957) war seit 1919 Parlamentarierin und von Mai 1947 bis Dezember 1948 Oberbürgermeisterin von Berlin. Sie hat sich bleibende Verdienste um die Stadt erworben und mit ihrer mutigen Amtsführung zur Linderung der großen Not im Nachkriegs-Berlin beigetragen. Louise Schroeder hat sich zeitlebens durch unermüdliches soziales Engagement und durch das Eintreten für die Gleichstellung von Frauen ausgezeichnet.

Die bisherigen Preisträgerinnen der Medaille sind Prof. Carola Stern, Dr. Hanna-Renate Laurien, der Verein "südost Europa Kultur e.V.", Daniela Dahn, Dr. Ella Barowsky, die RBB-Redaktion "Zeitpunkte", Prof. Dr. Jutta Limbach und Dr. Gisela Albrecht.

Die Laudatio hielt der Bundespräsident a.D. Dr. Richard von Weizsäcker, der Barbara John in seiner Amtszeit als Regierender Bürgermeister 1981 zur Ausländerbeauftragten des Senats von Berlin berufen hatte.

- - -

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz