1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

MARLENE DIETRICH - 112. EHRENBÜRGERIN BERLINS - 20. TODESTAG AM 6. MAI 2012 (27.04.2012)

nach unten

Marlene Dietrich, entschiedene Gegnerin des Nationalsozialismus, beobachtet schon 1933 die sogenannte ‚Machtergreifung’ mit großen Befürchtungen. Sie filmt bereits in den USA und kommt nur noch selten in die Heimat. Filmangebote der Nazis lehnt sie konsequent ab. 1939 nimmt sie die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Sie macht sich einen Namen als Antifaschistin, hilft jüdischen Emigranten, ist bei der US-Truppenbetreuung dabei.

Schon 1989 trägt ihr der damalige Regierende Bürgermeister die Ehrenbürgerwürde an. Aber erst posthum kann Berlin seine große Tochter ehren. Auf ihren eigenen Wunsch wird Marlene Dietrich in Berlin bestattet.

Ihr Portrait ist in der Galerie der Ehrenbürger des Abgeordnetenhauses von Berlin zu besichtigen.

Weitere Informationen finden Sie als Link auf der rechten Seite.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz