1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

"Momentaufnahmen eines Lebens" (09.10.2002)

nach unten

Er war Präsident des Abgeordnetenhauses , dann Regierender Bürgermeister von Berlin, anschließend Bundesaußenminister und Bundeskanzler:

Berlin gedenkt in diesen Tagen seine Ehrenbürgers Willy Brandt, dessen Todestag sich am Dienstag (8.10.) zum 10. Mal jährte. Mit einer Gedenkveranstaltung und einer Kranzniederlegung würdigten Bundespräsident, Bundestag, Bundesregierung, Abgeordnetenhaus und Senat sein politisches Wirken.

Am Mittwochabend (9.10.) eröffnete der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, im Willy-Brandt-Haus in Berlin-Kreuzberg die Ausstellung "Willy Brandt - Porträts" mit herausragenden Werken namhafter Fotografen, Maler und Bildhauer. Walter Momper war von März 1989 bis Januar 1991 Regierender Bürgermeister von Berlin und ist seit November 2001 Präsident des Abgeordnetenhauses, - in beiden Positionen also ein Amtsnachfolger Willy Brandts.

Parlamentspräsident Momper zu der Ausstellung: "Hier verbindet sich die Aufmerksamkeit und Anerkennung für die ausgestellten Porträts mit der Erinnerung und Bewunderung für einen der größten Staatsmänner in der Geschichte unseres Landes. Diese Ausstellung zeigt Werke von hohem künstlerischen Anspruch. Sie sind Momentaufnahmen eines Lebens."

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz