1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Neue Stipendiaten der Studienstiftung wurden begrüßt (08.11.2016)

nach unten
Am 14. November 2016 hat Parlamentspräsident Ralf Wieland die neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin begrüßt und ihnen ihre Stipendienurkunden überreicht
 
Die 11 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus Aserbaidschan, Estland, Frankreich, Georgien, Lettland, Russland und den USA. Sie werden im Studienjahr 2016/17 mit Unterstützung Berliner Professorinnen und Professoren in verschiedenen Fachgebieten an eigenen Forschungsprojekten arbeiten. Zu ihren Forschungsthemen zählen u. a. „Die Politisierung sozial schwacher Schichten und ihre Beteiligung an der Stadtpolitik in Frankreich am Beispiel von Moulins in Lille und Rixdorf in Berlin“, „Vergebung von Gewalt? Konsequenzen von Gewalt gegen Zivilisten für die politische Meinungsbildung der Bürger in Bezug auf Kriegsparteien und Terrorgruppen in Krisengebieten des Nahen Ostens“ oder „Institutionen & vergleichende wirtschaftliche Entwicklung in Europa: Deutschland und die baltischen Staaten“.
 
Die Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin wurde 1994 mit dem Ziel gegründet, jungen Bürgerinnen und Bürgern aus den Staaten der ehemaligen Alliierten die Möglichkeit zu geben, ein Jahr lang in Berlin wissenschaftlich zu arbeiten und mit der Stadt, ihren Menschen und  Institutionen vertraut zu werden. Der politische Auftrag der Stiftung besteht darin, das Verständnis der jungen Forscherinnen und Forscher für Berlin, Deutschland und Europa zu wecken und zu vertiefen. Dazu tragen nicht zuletzt auch die Mitglieder des Abgeordnetenhauses bei, die die Stipendiatinnen und Stipendiaten während ihres Aufenthalts in Berlin im Rahmen eines Home Hospitality-Programms einladen.
 
1996 kamen die ersten Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung nach Berlin. Seitdem wurden insgesamt 319 Stipendiaten aus 16 Ländern in 21 Jahrgängen gefördert.
 
Dem Vorstand und Beirat der Stiftung gehören Mitglieder des Abgeordnetenhauses und Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an. Vorstandsvorsitzender ist Prof. Dr. Herwig E. Haase; Beiratsvorsitzender ist der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin.

 
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz