1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Parlamentspräsident Momper gratuliert (01.08.2003)

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, hat dem Filmproduzenten Artur Brauner zum 85.Geburtstag am 1. August gratuliert. In dem Glückwunschschreiben heißt es u.a.:

"Mit meiner Gratulation verbinde ich Dank und Anerkennung für Ihr herausragendes filmisches Schaffen, das so eng mit Berlin verbunden ist.

Wie kaum ein anderer, haben Sie den deutschen Nachkriegsfilm geprägt und Berlin damals zu der deutschen Filmstadt gemacht. Sie sind eine international hoch geachtete Persönlichkeit der Filmwelt, und Sie sind heute einer der bekanntesten und populärsten Berliner: Wer von seinen Mitbürgern stets liebevoll nur "Atze" genannt wird, ist ein Berliner von echtem Schrot und Korn, auch wenn er nicht hier geboren wurde.

Im Verlauf Ihrer beispiellosen Karriere haben Sie viele bedeutende Auszeichnungen erhalten, doch sind Ihnen auch Enttäuschungen nicht erspart geblieben. Einige Filme, die für Sie Herzensangelegenheit waren, weil sie an das Schicksal von Menschen jüdischer Herkunft und jüdischen Glaubens während des Nationalsozialismus erinnern, haben nicht die erhoffte und angemessene Anerkennung gefunden. Andererseits hat Ihr Werk "Hitlerjunge Salomon" internationale Beachtung und Anerkennung gefunden und die Menschen in vielen Ländern aufgerüttelt. Ich bin sicher, dass auch Ihr neuer Film "Babij Jar" über das Massaker, bei dem 1941 bei Kiew mehr als 33.000 Menschen von den Nazis erschossen wurden, bei den Zuschauern Trauer, Mitgefühl und Nachdenken auslösen wird.

Lieber Herr Brauner, in Berlin ist nicht vergessen, dass Sie sich nach Ihrer Flucht aus einem Konzentrationslager in Polen dafür entschieden haben, gerade in Deutschland zu leben und sich in unserer Stadt eine Existenz aufzubauen. Dass nach dem Holocaust damals Menschen jüdischer Herkunft und jüdischen Glaubens wieder in unser Land gekommen sind, um hier zu leben, war ein unvergleichlicher Vertrauensbeweis, der uns Ermutigung und Orientierung gegeben hat. Auch dafür haben wir zu danken.

Ich wünsche Ihnen Gesundheit und persönliches Wohlergehen und freue mich auf weiterhin so vertrauensvolle Begegnungen und Gespräche."

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz