1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Parlamentspräsident Walter Momper empfängt marokkanische Abgeordnetendelegation (04.12.2008 bis 08.12.2008)

nach unten

Der Präsident des Deutschen Bundestages hat seinen marokkanischen Amtskollegen, den Präsidenten der Abgeordnetenkammer, S. E. Herrn Mustapha Mansouri, zu einem offiziellen Besuch in die Bundesrepublik Deutschland eingeladen. Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Walter Momper wird die Gäste zusammen mit weiteren Präsidiumsmitgliedern am Freitag, dem 5. Dezember 2008, zu einem politischen Meinungsaustausch empfangen. Anschließend gibt der Präsident der Abgeordnetenkammer des Königreichs Marokko Berlin die Ehre, sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen. Neben dem Präsidenten werden die beiden Vizepräsidenten der Abgeordnetenkammer, der Vorsitzende des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten, für Nationale Verteidigung und Islamische Angelegenheiten, der Vorsitzende der marokkanisch-deutschen parlamentarischen Freundschaftsgruppe, der Kabinettschef des Präsidenten der Abgeordnetenkammer sowie zwei Mitglieder der Abgeordnetenkammer und der Leiter der Abteilung bilaterale Beziehungen erwartet. Die Delegation wird vom marokkanischen Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland begleitet.

Mustapha Mansouri wurde 1953 im Nordosten Marokkos geboren und studierte in Frankreich und in Rabat Wirtschaftswissenschaften. 1981 wurde er als Abgeordneter von Nador in das marokkanische Parlament gewählt und ab 1992 bekleidete er das Amt des Fraktionsvorsitzenden der RNI. In den Folgejahren leitete er verschiedene Ministerien und wurde im letzten Jahr zum Vorsitzenden der RNI gewählt. Ab 2007 bekleidet Mustapha Mansouri das Amt des Präsidenten der Abgeordnetenkammer.

Die Delegation aus dem Königreich Marokko hält sich vom 30. November bis 6. Dezember 2008 in der Bundesrepublik Deutschland auf. In München und Berlin sprechen die marokkanischen Parlamentarier mit Mitgliedern verschiedener Ausschüsse der Landtags- und Bundestagsfraktion. Marokko ist seit 1972 eine parlamentarische Monarchie. Die Staatsreligion ist der Islam. Die Nationalversammlung besteht aus 325 Mitgliedern, 30 Positionen sind für Frauen reserviert. Das ehemals französische und spanische Protektorat wurde am 2. März 1956 unabhängig. Staatsoberhaupt ist König Mohammed der VI.. Marokko ist in 16 Regionen aufgeteilt, die größte Stadt ist Casablanca mit fast drei Millionen Einwohnern, gefolgt von Rabat mit ca. 1,6 Millionen Einwohnern.

- - - - -

Fototermin: 5. Dezember 2008, 13.30 Uhr, Festsaal

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz