1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Politische Gespräche im Rahmen der Städtepartnerschaft (22.04.2003)

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, und drei Mitglieder des Parlamentspräsidiums halten sich seit Dienstag (22. 4.) zu einem fünftägigen offiziellen Besuch in Peking auf. Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen beiden Hauptstädten folgt die Parlamentsdelegation aus Berlin einer Einladung des Volkskongresses (Stadtparlaments) der Stadt Peking.

Der Delegation unter Führung von Parlamentspräsident Walter Momper gehören die Vizepräsidenten Dr. Christoph Stölzl (CDU) und Martina Michels (PDS) sowie das Präsidiumsmitglied Axel Hahn (FDP) an.

Vorgesehen sind u. a. politische Gespräche beim Pekinger Volkskongress, ein offizielles Treffen mit dessen Vorsitzendem, Yu Junbo, ein Besuch beim neuen Oberbürgermeister der Stadt Peking und ein Informationsaufenthalt in der Nordchinesischen Universität für Kommunikation. Am Freitag wird die Berliner Parlamentsdelegation im Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas vom Minister für Internationale Beziehungen, Wang Jiarui, empfangen. Für Sonnabend (26.4.) ist der Rückflug nach Deutschland vorgesehen.

Peking ist mit Berlin seit 1994 durch eine Städtepartnerschaft verbunden. Seither waren zahlreiche Politiker aus China bei ihren Berlin-Besuchen auch zu Gesprächen im Abgeordnetenhaus zu Gast.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz