1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Präsident Momper: Berlin hat - trotz allem - gute Perspektiven (28.11.2002)

nach unten

Trotz des gegenwärtigen Haushaltsnotstands habe Berlin viele gute Gründe, optimistisch in die Zukunft zu blicken, sagte der Präsident des Abgeordnetenhauses, Walter Momper, in einem Vortrag bei der Berliner Kulturgemeinschaft URANIA. Der Präsident sprach über "Perspektiven Berlins als deutsche Hauptstadt".

Walter Momper analysierte die politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Stadt seit der Wiedervereinigung. Er wies darauf hin, dass die Berliner in Ost und West - im Vergleich zu den Einwohnern der
anderen Bundesländer - einen besonders hohen Anteil der Lasten getragen haben, die beim Zusammenwachsen beider Teile Deutschlands entstanden sind. In den ersten Jahren der Einheit sei die deutsche Hauptstadt im Stich gelassen worden. Die damalige Bundesregierung habe die Berlin-Förderung zu schnell abgebaut und damit auch zum heutigen finanziellen Kollaps der Stadt beigetragen.

Im Hinblick auf den Erfolg der Einsparungsbemühungen im Landeshaushalt äußerte sich Momper zuversichtlich. Jeder in der Stadt müsse sich aber bewusst sein, dass von Kürzungen kein Bereich ausgenommen bleiben könne. Auch bei finanziellen Einschränkungen werde es z.B. möglich sein, herausragende kulturelle Leistungen zu bieten, denn es gebe an Opern und Theatern durchaus noch Sparmöglichkeiten.

Die Stärke Berlins liege in seinem Potenzial an Kompetenz und an gut ausgebildeten jungen Menschen. In Wissenschaft, Forschung und Technik seien viele Berliner Institute und Einrichtungen international führend. Auch sei Berlin eine der attraktivsten Städte Europas. Zusammenfassend betonte Präsident Momper, trotz der gegenwärtigen finanziellen Probleme habe die Stadt gute Zukunftsperspektiven. Alle Berlinerinnen und Berliner seien aufgerufen, daran mitzuarbeiten.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz