1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Präsident Ralf Wieland zum Terroranschlag in Nizza (15.07.2016)

nach unten

Präsident Ralf Wieland trägt sich ins Kondolenzbuch für die Opfer von Nizza ein / Foto: Abgeordnetenhaus

Der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland äußert sich tief betroffen zum Terroranschlag von Nizza:
 
„Mit Entsetzen habe ich von dem heimtückischen Anschlag in Nizza erfahren, bei dem über 80 Menschen friedlich feiernd getötet wurden. Dieser hinterhältige Terrorakt trifft wieder einmal Frankreich, gemeint ist aber auch Europa. Wir alle teilen die Werte der Französischen Revolution. Dass der französische Nationalfeiertag derart missbraucht wurde, ist eine Kampfansage an den ganzen Kontinent. Dieser barbarische Terroranschlag macht einmal mehr deutlich, dass Europa noch enger zusammenstehen sollte, statt auseinander zu driften. Kein Terror wird unsere Freiheit abschaffen können.
 
Tief betroffen bin ich auch von der Meldung, dass zwei Berliner Jugendliche und eine Lehrerin unter den Opfern sein sollen. Mein ganzes Mitgefühl und meine Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden.“
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz