1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Publikation über die Büstengalerie im Abgeordnetenhaus erschienen

nach unten
Im Abgeordnetenhaus von Berlin gibt es nicht nur die Ehrenbürgergalerie. Was nicht alle wissen: Auch im dritten Stock sind Kunstwerke ausgestellt, Büsten von ehemaligen Präsidenten des Abgeordnetenhauses und von namhaften Politikern, die einen unmittelbaren Bezug zu Berlin haben, wie Otto Braun, der preußische Ministerpräsident von 1920 bis 1932, und Friedrich Ebert, der erste Reichspräsident der Weimarer Republik von 1919 bis 1925. Weiter sind zu nennen: Die Regierenden Bürgermeister Ernst Reuter und Walther Schreiber. Insgesamt sind es siebzehn Büsten, die ausgestellt werden, sehr oft von namhaften Bildhauerinnen und Bildhauern modelliert.
 
Von folgenden Abgeordnetenhauspräsidenten sind Büsten ausgestellt: Otto Suhr, Willy Brandt, Willy Henneberg, Otto Bach, Walter Sickert, Peter Lorenz, Heinrich Lummer, Peter Rebsch, Jürgen Wohlrabe, Dr. Hanna-Renate Laurien, Prof. Dr. Herwig Haase, Reinhard Führer und Walter Momper.
 
In einer neuen Broschüre, die das Abgeordnetenhaus von Berlin herausgibt, werden nun alle Büsten fotografisch abgebildet. Kurze biografische Texte gehen sowohl auf die politischen Persönlichkeiten als auch auf  die Künstlerinnen und Künstler ein.
 
Die Publikation umfasst 75 Seiten. Sie kann im Referat Öffentlichkeitsarbeit des Abgeordnetenhauses, Niederkirchnerstr. 5, 10111 Berlin, bestellt werden.

Email:oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de  
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz