1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Ralf Wieland zum Präsidenten des Abgeordnetenhauses gewählt (27.10.2011 bis 07.11.2011)

nach unten

Das Abgeordnetenhaus von Berlin ist am Donnerstag, dem 27. Oktober 2011, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Die Sitzung wurde von Alterspräsident Dr. Uwe Lehmann-Brauns eröffnet, der auch der dienstälteste Abgeordnete ist. Er gehört dem Parlament mit einer Pause von drei Jahren bereits seit 1979 an.

Neuer Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin ist Ralf Wieland. Er wurde mit 129 von 149 Stimmen bei 11 Nein-Stimmen und 9 Enthaltungen gewählt. Die Abgeordnete Anja Schillhaneck wurde mit 116 Stimmen bei 25 Nein-Stimmen und 7 Enthaltungen zur Vizepräsidentin gewählt. Der Abgeordnete Andreas Gram wurde mit 108 Stimmen bei 26 Nein-Stimmen und 14 Enthaltungen zum Vizepräsidenten gewählt.

Lebenslauf des Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin
Ralf Wieland:

- geb. am 11.12.1956 in Wilhelmshaven
- Gymnasium
- Berufsausbildung zum Speditionskaufmann
- 1977-79 Disponent
- 1979-86 Speditionsniederlassungsleiter
- 1986-91 Kreisgeschäftsführer der SPD Berlin
- 1991-95 Leitungsreferent Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen
- 1996-97 Leiter der Bauabfallordnungsbehörde
- 1997-99 Sachgebietsleiter Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Umweltschutz und Technologie (Arbeitsverhältnis ruht)
- Februar 1999 - Juni 2004 Landesgeschäftsführer der SPD Berlin
- seit November 1999 Mitglied des Abgeodnetenhauses
- seit 2004 Vorsitzender des Hauptausschussses
- Februar 2005 - Februar 2007 Geschäftsführer Image Ident Marketing GmbH, Berlin

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz