1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Schluss mit Sexismus in der Werbung (24.11.2014)

nach unten

Präsident Ralf Wieland, Sybille Schreiber und Abgeordnete bei der Fahnenhissung / Foto: Abgeordnetenhaus

Nein zu Gewalt an Frauen

Mit der Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ setzt das Abgeordnetenhaus von Berlin auch in diesem Jahr ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. Die von Terre des Femmes initiierte Aktion findet jedes Jahr mehr Unterstützung bei Verbänden und Politik. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet: „Frauenfeindliche Werbung“.

Am Dienstag, dem 25. November 2014, hisste Parlamentspräsident Ralf Wieland um 10.00 Uhr zusammen mit der Terre des Femmes-Vertreterin Sybille Schreiber nach jeweils kurzen Ansprachen die Fahne vor dem Parlamentsgebäude. Die abgebildete Frauenfigur und der Slogan „frei leben – ohne Gewalt“ symbolisieren ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen weltweit.

Der 25. November ist der internationale Gedenktag, der 1999 von den Vereinigten Nationen proklamiert wurde. Er erinnert an die drei mutigen Schwestern Mirabal, die an diesem Tag im Jahr 1960 vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik nach monatelanger Folter ermordet wurden. Schon 1981 wurde der 25. November bei einem Treffen lateinamerikanischer und karibischer Feministinnen zum Gedenktag für die Opfer von Gewalt an Frauen ausgerufen.
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz