1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Senioren debattieren im Parlament am 1. Oktober (29.09.2015)

nach unten

Die Senatoren Andreas Geisel (vorne li.), Mario Czaja (vorne re.) und Dr. Matthias Kollatz-Ahnen (hinten) bereiten sich auf das Seniorenparlament vor / Foto: Abgeordnetenhaus

Seniorinnen und Senioren der Hauptstadt kamen am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015, um 13.30 Uhr, dem Internationalen Tag der älteren Menschen, im Abgeordnetenhaus von Berlin zusammen und debattierten im Parlament. Vizepräsidentin Anja Schillhaneck eröffnete und leitete die Sitzung. 

Vertreter des Senats beantworteten Eröffnungsfragen  Sie lauteten:

„Mit welchen Maßnahmen verbessern Sie mit Ihrem Verantwortungsbereich konkret im Sinne der Teilhabe die Mobilität der Seniorinnen und Senioren in der Stadt?“

Wie wird bezahlbarer, barrierearmer Wohnraum geschaffen, ohne dass die Seniorinnen und Senioren aus dem gewohnten Wohnumfeld verdrängt werden? Welche Nachrüstungen sind im Bestand möglich?

Mit welchen Projekten und Maßnahmen werden die Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik in Ihrer Senatsverwaltung mit Leben erfüllt?“

Weitere Fragen an den Senat wurden von den anwesenden Seniorinnen und Senioren gestellt. Die Fragen wurden ausgelost. Zudem gaben Abgeordnete aus den Fraktionen ihrerseits Antworten auf die gestellten Fragen.

Das „Senioren-Parlament“ findet einmal jährlich statt und wird von der Landesseniorenvertretung und dem Landesseniorenbeirat gemeinsam mit dem Abgeordnetenhaus organisiert.

Parallel zur Veranstaltung war der Petitionsausschuss mit einem Info-Stand in der Wandelhalle vertreten.
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz