1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Tag der offenen Tür (21.06.2003)

nach unten

Auch in diesem Jahr laden das Abgeordnetenhaus von Berlin und der Bundesrat wieder gemeinsam zum "Tag der offenen Tür" ein: Am Sonnabend, dem 21. Juni 2003, von 11.00 bis 18.00 Uhr finden in den beiden benachbarten
Institutionen zahlreiche Informations- und Unterhaltungsveranstaltungen statt.

Das Abgeordnetenhaus von Berlin nimmt die bevorstehende Osterweiterung der Europäischen Union zum Anlass für eine große Präsentation Polens als direkten Nachbarn Deutschlands und künftiges EU-Mitglied.

Der Ausschuss für Europa- und Bundesangelegenheiten und Medienpolitik lädt um 14.00 Uhr zu einer Gesprächsrunde "Chancen der Osterweiterung?! - Jugend fragt den zuständigen Ausschuss" ein. An der Sitzung unter der Leitung der Ausschussvorsitzenden, Parlamentsvizepräsidentin Martina Michels, werden auch der Gesandte Wojciech Wieckowski (Polnische Botschaft) und zwei Vertreter von Jugendorganisationen teilnehmen. Die Ausschussvorsitzende Martina Michels hat die Berliner Jugendlichen aufgerufen, möglichst zahlreich an dieser Gesprächsrunde teilzunehmen.

Aktueller politischer Höhepunkt wird um 12.00 Uhr im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses eine Gesprächsrunde mit den Fraktionsvorsitzenden sein, die von Parlamentspräsident Walter Momper geleitet wird.

Der Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses stellt ab 14.00 Uhr Beispielfälle aus seiner Arbeit vor und veranstaltet anschließend (bis 16.00 Uhr) eine Bürgersprechstunde.

Alle fünf Fraktionen des Abgeordnetenhauses werden in der Wandelhalle des Parlaments mit Informationsständen vertreten sein.

Die Präsentation Polens findet in Zusammenarbeit mit der polnischen Botschaft, polnischen Regionen, Städten und Organisationen, dem Polnischen Fremdenverkehrsverband, der deutsch-polnischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft sowie weiteren Verbänden statt. Vorbereitet sind ein Bühnenprogramm vor dem
Parlamentsgebäude, die Ausstellung "Berlin und Polen" und Informationsstände im Casino des Abgeordnetenhauses. Sondereinlage im Plenarsaal (!) des Parlaments: Konzerte der Jazzband "Acoustic & Harmony" aus Breslau, des Duos "Spice viole" aus Posen und des Chores der Deutsch-Polnischen Gesellschaft.

Aus Polen werden zum "Tag der offenen Tür" auch ranghohe offizielle Gäste erwartet, unter ihnen der Stadtpräsident von Stettin (Szczecin), Marian Jurczyk, und der Marschall der Wojewodschaft Westpommern, Prof. Zygmunt Meyer.

Für die Besucher des "Tages der offenen Tür" gibt es im Abgeordnetenhaus Führungen durch das historische Parlamentsgebäude (ehem. Sitz des Preußischen Landtags), Filmvorführungen sowie Souvenir-, Imbiss- und Getränkeverkaufsstände. Für Kinder und Jugendliche wird - in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Berlin - ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geboten, und zum Abschluss des Tages spielt - für alle - das Polizeiorchester Berlin.

Zum letzten "Tag der offenen Tür" am 3. Oktober 2002 waren 15.000 Besucher in das Abgeordnetenhaus gekommen.

Auf dem Programm des Bundesrates am gemeinsamen "Tag der offenen Tür" steht - neben zahlreichen Informations- und Unterhaltungsangeboten - eine Präsentation des Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

(Über Einzelheiten informiert der gemeinsame Programm-Flyer von Abgeordnetenhaus und Bundesrat).

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz