1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Urkunde-Überreichung beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (16.09.2005)

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, hat am Freitag (16. 9.) die Schirmherrschaft über den Landesverband Berlin des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. übernommen. Beim Landesvertretertag des Volksbundes wurde ihm die Urkunde überreicht. Walter Momper ist seit mehreren Jahren Mitglied des Volksbundes.

Der Berliner Landesverband hat 5.881 Mitglieder. Seine umfangreiche Arbeit wird von sechs hauptamtlichen und rund 70 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und itarbeitern geleistet.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, ein gemeinnütziger Verein mit humanitärem Auftrag, wurde 1919 in Berlin gegründet. Deutschlandweit hat er jetzt 220.000 Mitglieder. Das Motto seiner Arbeit lautet: "Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden". Der Volksbund pflegt über zwei Millionen Kriegsgräber auf 836 Friedhöfen. Deutsche Kriegsgräber gibt es in 100 Ländern der Erde. Schwerpunkte der Tätigkeit sind u.a. die Suche nach Gräbern, die Klärung von Kriegsschicksalen, die Organisation internationaler Workcamps für Jugendliche und die Durchführung von Gedenkveranstaltungen. Finanziert werden diese Aktivitäten fast nur aus Mitgliederbeiträgen und Spenden.

Fototermin für Medien:
Übergabe der Urkunde an Präsident Momper Freitag, 16. September, gegen 17.00 Uhr, Landesvertretung Niedersachsen,
In den Ministergärten 10

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz